Tag der offenen Tür 2015

ABENBERG - wie jedes Jahr an Fronleichnam lud die freiwillige Feuerwehr Stadt Abenberg auch dieses Jahr wieder die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür ein. In den Tagen davor hatten die Mitglieder das Feuerwehrhaus, die Fahrzeuge und ihre Ausrüstung auf Hochglanz poliert, um den Besuchern alles im besten Licht präsentieren zu können. Und das Wetter bot mit strahlend blauem Himmel den passenden Rahmen dafür.

So konnte die Feuerwehr ihre zahlreichen Gäste zum Mittagessen mit  Schweinebraten, Kloß und Salat verwöhnen. Pünktlich zu Kaffee und Kuchen spielte die Original Abenberger Blasmusik zur Unterhaltung der Gäste auf und umrahmte den Nachmittag musikalisch.

In einer Musikpause hieß die 1. Vorsitzende Bettina Weigand die Gäste und Ehrengäste herzlich willkommen.

In seinen Grußworten ging der 1. Bürgermeister dann auf die Anstrengungen der letzten 10 Jahre bei Anschaffungen zum Brandschutz in der Großgemeinde ein. Er unterstrich dessen Wichtigkeit für die Bevölkerung, und dass es für ihn und den Stadtrat bei diesem Thema keine Diskussion oder halbe Sachen gebe.

Mit einer Schauübung wurde die Rettung einer verletzten Person aus einem brennenden Fahrzeug demonstriert und vom 1. Kommandanten Jens Meyer ausführlich kommentiert.

FFA-TdoT2015-084

Für interessierte Besucher standen Wehrmänner an den Fahrzeugen Rede und Antwort und ganz mutige, ob groß ob klein, durften auch Probesitzen. 

Für das leibliche Wohl sorgten die ganztägige Grillstation, ein gut sortierter Eisstand und der Getränkeausschank rundeten diesen Tag kulinarisch ab.

Die kleinen Gäste der Wehr konnten sich in der Hüpfburg vergnügen oder mit dem beliebten Kinderlöschzug der Berufsfeuerwehr Nürnberg durch Abenberg fahren.

FFA-TdoT2015-007

Nach einem kurzweiligen und gemütlichen Nachmittag für die Besucher, bedankt sich die Feuerwehr Abenberg bei ihren Gästen für das gezeigte Interesse an deren Arbeit.

   

Suche