Der Dachaufsetzer "Feuerwehr im Einsatz" bittet um Ihre Aufmerksamkeit…

 
 

Von einem Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Stadt Abenberg bekommt die Bevölkerung nur noch wenig mit. Das liegt vor allem daran, dass es in Abenberg den sogenannten "stillen Alarm", der über spezielle Funkmeldeempfänger bei den Feuerwehrleuten ankommt. Aus diesem Grund ist es den meisten Bürgern auch unverständlich, wenn sie ein etwas schneller fahrendes Auto sehen, das gerade an ihnen vorbeifährt. Aus diesem Grund besitzen manche/r Feuerwehrmann/-frau einen gelben Dachaufsetzer welcher auf der rechten Seite abgebildet ist.

 

Natürlich können diese Schilder nicht Blaulicht und Martinhorn ersetzen - und das sollen sie auch nicht. Die Straßenverkehrs-Ordnung unterscheidet grundlegend zwischen Sonderrechte und Wegerechte. Nach § 35 StVO stehen unter anderem der Feuerwehr und dem Katastrophenschutz Sonderrechte zu. Diese Rechte befreien von den Beschränkungen der StVO wenn hoheitliche Aufgaben dringend erfüllt werden müssen. Einschränkend wird in Absatz 8 darauf hingewiesen dass Sonderrechte ".. nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgeübt werden ..." dürfen. Sie sind lediglich eine Information, die klar machen soll, welches Ziel der Pkw hat. Ohne diesen Hinweis ist ein Feuerwehrmitglied im Einsatz kaum als solcher zu erkennen. Wenn Sie einen Pkw mit einem solchen Dachaufsetzer (die auch z. B. beim Rettungsdienst eingesetzt werden) sehen, können Sie dem Retter helfen. Und zwar in dem Sie ihm zum Beispiel freiwillig die Vorfahrt gewähren oder dem Fahrzeug auf andere Art und Weise freie Bahn schaffen. Bitte signalisieren Sie das deutlich, mit Handzeichen und ggf. Blinker (sofern Sie rechts ranfahren). Bitte reagieren Sie nicht überhastet - ein solches Entgegenkommen Ihrerseits darf nur durchgeführt werden, wenn es die allgemeine Verkehrslage zulässt und niemand gefährdet wird. Verpflichtet sind Sie dazu nicht.

Doch bitte bedenken Sie: das nächste Mal warten vielleicht Sie dringend auf die Hilfe der Feuerwehr...

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Führung Freiwillige Feuerwehr Stadt Abenberg

   

Suche